Was ist Kinesiologie?

Über Kinesiologie

Was genau ist Kinesiologie?


Kinesiologie, die Lehre der Bewegung, ist eine Art alternative Therapie und befasst sich mit dem Menschen in seine Komplexität, sein bewussten, unterbewussten und unbewussten Ebenen. Die Kinesiologie sieht den Menschen als eine Einheit, bei der jeder Bereich jeden anderen Bereich beeinflussen kann. Sie basiert auf dem Wissen der westlichen Welt über Physiologie und Anatomie sowie teilweise auf dem Wissen der östlichen Welt über die Energiesysteme des Körpers, wie zum Beispiel die Meridianen und die Chakren.

Mit dem Muskeltest, dem Biofeedbacksystem dem Menschen, können Blockaden und Stress identifiziert werden und durch bestimmte Ausgleichmethoden gelöst werden. Dies passiert in eine Kinesiologische Sitzung, eine sogenannten Balance.


Anwendungsfelder

Kinesiologie kann Sie vielseitig unterstützen:


  • Stellen Sie das Gleichgewicht von Körper, Psyche und Seele wieder her
  • Erreichen Sie ein bestimmtes Ziel: körperlich, emotional, geistig oder anders
  • Stärken Sie Ihren Lebensmut
  • Lernen Sie zu hören, was der Körper erzählt
  • Reduzieren Sie Ihren Stress
  • Holen Sie sich Kraft und stärken Sie die Selbstheilungskräfte des Körpers

Im Fokus der Kinesiologie:

Die Balance


In einem ersten Gespräch möchte ich Sie kennenlernen und mit Ihnen die für Sie relevanten Themen benennen. Anschließend dienen mir verschiedene Muskeltests als Werkzeug und Feedbackmittel, um Ungleichgewichte im physischen, emotionalen und mentalen Bereich aufzuspüren und in ein Gleichgewicht zu bringen.

Oft sind die Blockaden unbewusst. Mit Hilfe der Kinesiologie können sie "sichtbar" gemacht und aufgelöst werden. Spezifisch arbeite ich mit neurokinesiologischen Methoden. In der Anwendung der neurokinesiologischen Methoden werden insbesondere folgende Aspekte berücksichtigt:


Die Begleitende Kinesiologie wird begleitend eingesetzt, stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten ist daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen.